Unternehmensverkauf – wie dieses Projekt zum Erfolg wird!

Ein Unternehmen aufzubauen ist harte, mühsame Arbeit. Gerade Unternehmer, die seit vielen, vielen Jahren hart an bzw. in ihrem Unternehmen arbeiten wissen, dass es den Mythos des „overnight success“ eigentlich nicht gibt. Das Ziel vieler Unternehmer ist es, die eigene Firma über einen Unternehmensverkauf weiterzuverkaufen und mit dem finanziellen Gewinn die sorgenfreie Phase des eigenen Lebens einzuläuten. Was in Theorie gut klingt, gestaltet sich in der täglichen Praxis allerdings oftmals deutlich schwerer, als zunächst angenommen. Ein Unternehmensverkauf ist nämlich hochgradig komplex und stark abhängig von der Verkaufsstrategie. Regelmäßig erfahren Unternehmer erst zu spät, nämlich bei der Due Diligence, dass das eigene Unternehmen aufgrund mehrerer, ausschlaggebender Faktoren gar nicht so wertvoll ist, wie ursprünglich angenommen. Nicht selten platzt an diesen Stellen der geplante Verkauf in letzter Sekunde. Die gute Nachricht: professionell durchgeführt, kann jeder Unternehmensverkauf zum Erfolg werden! Allerdings gibt es hierbei durchaus einige Faktoren, die man als Unternehmer in jedem Fall beachten sollte!

Von diesen Faktoren hängt ein erfolgreicher Verkauf des eigenen Unternehmens ab

Unternehmensverkauf - Die Unternehmensnachfolge Spezialisten
Unternehmensverkauf – Die Unternehmensnachfolge Spezialisten

Wie so oft im Leben, beginnt auch der Unternehmensverkauf bei den „Basics“. Im ersten Schritt geht es darum festzustellen, ob das eigene Unternehmen, anhand der aktuellen Lage, überhaupt veräußerungsfähig ist. Viele Unternehmer beginnen das Projekt „Unternehmensverkauf“ damit, dass sie einen gewünschten Preis, den sie bei der Veräußerung gerne erzielen würden, festlegen. Oftmals basiert dieser Preis allerdings nicht auf reinen Fakten, sondern vielmehr einem subjektiven Empfinden, kombiniert mit anderen Hochrechnungen hinsichtlich des geplanten Umsatzes und sonstiger Ausgaben. Eine durchaus gefährliche Herangehensweise, da man hier entsprechend tiefer ansetzen und viele weitere Faktoren mit in die eigene Kalkulation miteinbeziehen muss! Auch der zweite Schritt beim Unternehmensverkauf ist regelmäßig einer, der viele Geschäftsführer, vor allem neben dem „daily business“, schlichtweg überfordert. Die Präsentation des eigenen Unternehmens ist ein wichtiger Teil des Projekts, der durchaus großen Einfluss auf den späteren Unternehmensverkauf hat. Gerade dann, wenn es nicht von Beginn an konkrete Kaufinteressenten gibt, muss ein aussagekräftiges Exposé erstellt werden, welches dem Interessenten die benötigten Informationen zum eigenen Unternehmen liefert und vom eigenen Unternehmen überzeugt. Das Problem: die meisten Geschäftsführer, die ernsthaft über einen Unternehmensverkauf nachdenken, finden selten die Zeit eine entsprechende Präsentation des eigenen Unternehmens zusammenzustellen. Neben den wichtigsten Kerndaten gehören in eine solche Präsentation durchaus auch grafisch aufgearbeitete Prognosen und professionelles Bildmaterial vom eigenen Unternehmen. Zu guter Letzt müssen für einen Unternehmensverkauf außerdem noch die richtigen Käufer gefunden und qualifiziert werden. Bis zum Verkauf benötigt es außerdem viele Gespräche, die auch fachlich intensiv und vor allem zeitaufwendig sind. Spätestens hier erkennt man, weshalb ein Unternehmensverkauf in vielen Fällen nur ein unerfüllter Traum bleibt – ohne die Hilfe eines Expertenteams, das speziell auf diesen Bereich fokussiert ist, kommt man als Geschäftsführer im Alltag einfach nicht dazu, dass eigene Unternehmen zu verkaufen.

Mit den Nachfolgespezialisten von KERN wird ihr Unternehmensverkauf zum Erfolg!

Wer den eigenen Unternehmensverkauf so gut wie möglich gestalten möchte, sollte sich im Bestfall von Tag 1 an einen Experten an seine Seite holen. Zu diesen zählen seit vielen Jahren auch die Nachfolgespezialisten von KERN, die Unternehmen seit vielen Jahren erfolgreich im Thema Unternehmensverkauf und Unternehmensnachfolge unterstützen. Gerade der „KERN-Prozess“, hat sich dabei in der Praxis vielfach bewährt, denn durch eine gründliche Analyse bzw. Ausrichtung, gefolgt von einer zielgenauen Käufersuche, sorgt das Team aus Experten regelmäßig dafür, dass Unternehmen, die einen Verkauf ihres Unternehmens anstreben teure Fehler vermeiden und das finanzielle Maximum aus der Transaktion herausholen. Wichtig beim Unternehmensverkauf ist vor allem, dass man als verkaufendes Unternehmen bereits vom ersten Moment an eine gute zwischenmenschliche Basis zu den betreuenden Experten aufbaut. Schließlich kann das Projekt „Unternehmensverkauf“ durchaus nervenaufreibend sein und die Beteiligten deshalb regelmäßig an die eigenen Grenzen bringen. Wer in diesen Momenten einen erfahrenen Berater an der eigenen Seite hat, bewahrt nicht nur viel öfter einen kühlen Kopf, sondern ist klar im Vorteil!

Was ist beim Unternehmensverkauf wichtig?

Der Verkauf des eigenen Unternehmens – der Startschuss zum letzten, großen Projekt im eigenen Leben!

Für viele Unternehmer beginnt mit dem Verkauf des eigenen Unternehmens das letzte große Projekt im eigenen Leben. Endlich machen sich die vielen Jahre harte Arbeit bezahlt! Logisch ist, dass man mit seinem Unternehmensverkauf stets das Maximum herausholen möchte. Um dies tatsächlich zu gewährleisten, sollte man die komplexen Anforderungen, die hinter einem Unternehmensverkauf stecken, in keinem Fall unterschätzen und sich von Beginn an einen Experten an die eigene Seite holen. Dieser hilft einem nämlich nicht nur dabei das Projekt auf eine gesunde Basis zu stellen, sondern sorgt im Regelfall auch dafür, dass der passende Käufer für das eigene Unternehmen gefunden wird. Und genau das ist das letzte große Ziel, das man als Unternehmer in solchen Fällen hat!