Was ist Unternehmenskultur und wie wirkt sie sich auf die Performance aus?

Viel zu viele Unternehmer und Führungskräfte bauen ihre Prozesse um unmotivierte Teams herum! Die Studie der University of Southern California und der University of Minnesota bestätigt wieder einmal diese altbekannte Tatsache! Zu den vielen Faktoren, die die Innovationsfähigkeit, den Wettbewerb und die Bindung von Mitarbeitern und Kunden eines Unternehmens beeinflussen, gehört vor allem die Unternehmenskultur. Eine Unternehmenskultur ist die Verschmelzung von Werten, Visionen, Mission und den alltäglichen Aspekten von Kommunikation, Interaktion und operativen Zielen, die die organisatorische Atmosphäre schaffen, die die Arbeitsweise der Menschen durchdringend gestaltet.

Ängste vor Konflikten und Veränderungen verhindern leider allzu häufig einen motivierenden Aufbruch in eine neue Unternehmenskultur

Unternehmenskultur – Was den Kern eines Unternehmens ausmacht

Aber was bringt diese Angst wirklich? Im Ergebnis zementiert diese Geisteshaltung nur die meistens in einem Unternehmen bereits zu lange etablierte Hoffnungslosigkeit auf Veränderung. Man fühlt sich bestätigt, weitermachen zu müssen und dieses auch zu sollen bzw. zu dürfen. Derartige Umleitungen von Energien lähmen ein Unternehmen und können in diesen Tagen kaum mehr durchgehalten werden. Die nachfolgend beschriebenen Schnittstellen auf andere Werte eines Unternehmens machen deutlich, wie wichtig hier eine Wende im Denken von Unternehmern und Führungskräften ist.

Die Unternehmenskultur ist der Garant für eine kraftvolle Arbeitgebermarke

Diese Tatsache sollte man nie verkennen! Wenn Unternehmenskultur den Unterschied in Bezug auf Leistung, Innovation sowie Mitarbeiterentwicklung und -bindung ausmachen kann, was ist dann die Konsequenz für die Förderung dieses Unternehmensumfeldes? Tatsache ist, dass ein Unternehmen grundsätzlich auch einfach eine Gruppe von Individuen ist, die auf ein Ziel hinarbeiten – die Generierung der Unternehmenskultur geht also von den Individuen aus, aus denen sich das Unternehmen zusammensetzt, von der Führung bis zu den Mitarbeitern an der Front. Wenn es bei einer Kultur auch um Individuen geht, dann zählt das, was im Kopf eines Mitarbeiters vor sich geht und wie er andere beeinflusst und von ihnen beeinflusst wird. Das kann eine positive, effektive Unternehmenskultur aufbauen oder zu einer negativen Unternehmenskultur führen. In jedem Fall kann die tatsächliche Entwicklung nicht dem Zufall überlassen bleiben – sie muss strukturiert und sehr verantwortlich moderiert werden.

So wie ein Unternehmen nach innen wirkt, so wirkt es auch nach außen

Unternehmenskultur ist ein sensibler und schwer fassbarer Faktor

Erinnern Sie noch, was wir in vielen Management Trainings alle gelernt haben? Jeder Mensch hat im Schnitt 18 Beziehungspartner, mit denen er mehr oder weniger in seinem beruflichen oder privaten Umfeld regelmäßig Kommunikation betreibt. Nun stellen Sie sich bitte einmal vor, ein Individuum oder gar 100 Mitarbeiter würden eine negative Grundhaltung zum Unternehmen beziehungsweise zum kulturellen Umgang im Unternehmen haben. Das bedeutet, dass circa 1800 Menschen zuzüglich der betroffenen 100 Mitarbeiter diese missliche Botschaft mit sich herumtragen und verbreiten. Das kann und darf nicht riskiert werden! Unser Gehirn ist so gebaut, dass es nachahmt, und auf diese Weise passen wir uns oft unbewusst der Energie und den Handlungen der Menschen um uns herum an. Dies hat natürlich enorme Auswirkungen auf die Unternehmenskultur.

Die richtige Methode macht den Unterschied

Eine gute Unternehmenskultur ist schwer zu definieren und es ist noch schwieriger, sie erfolgreich in alle Köpfe und Bäuche zu bekommen. Geschweige denn, sie dann auch noch konsequent umzusetzen. Hier gibt es kein Rezept – wohl aber eine erfolgreiche Methode für eine maßgeschneiderte Vorgehensweise.

Die Unternehmensberatung myConsult berät die REWE Group

Wir haben den Markt recherchiert. Wir haben die Erkenntnisse der Studie der University of Southern California und der University of Minnesota als Grundlage genommen und nach Anbietern gesucht, die die obigen Anforderungen umsetzen. Bitte prüfen Sie selbst! Nachfolgend haben wir das myConsult Vorgehen skizziert. Der Anbieter stellt auf seiner Homepage auch eine Referenz der REWE Group zur Einsicht zur Verfügung.

Maßgeschneiderte Methodik von myConsult zum Aufbau einer starken Unternehmenskultur

Konzentrierte Ist-Analyse

  • Ausführliches Auftragsklärungsgespräch
  • Intensive Einzelinterviews mit selektierten Schlüsselpersonen über alle Hierarchien
  • Anonymisierte Dokumentation der verbesserungswürdigen Themen
  • Auswahl der wichtigsten Zukunftsthemen

Zielkultur definieren

  • Formulierung der wichtigsten Ansprüche an die zukünftige Unternehmenskultur
  • Priorisierung der wichtigsten Themen
  • Beschreibung der Zielerreichungskriterien – woran lässt sich der Erfolg messen?
  • Welche „Grundsätze für Führung und Zusammenarbeit” braucht es?

Rollout

  • Veröffentlichung der Einzelbestandteile der neuen Unternehmenskultur
  • Konsequenzen für die Arbeitgebermarke
  • Praktische Umsetzung im Talentmanagement nach innen und außen
  • Workshops zur praktischen Umsetzung ausgesuchter Themen
  • Feier der verstandenen und gefühlten Kultur als Business Highlight

Wichtige Themen für eine motivierende Unternehmenskultur

  • Praktizierte Verantwortung
  • Agiles Mindset
  • Digitale Geisteshaltung
  • Eindeutiger Kundenfokus
  • Wertschätzung – welche Werte sollen befolgt werden?
  • Führung und Entscheidungen auf Augenhöhe – Moderierende Führung
  • Ständiges Lernen
  • Talentmanagement
  • Fehlerkultur – Pflicht & Kür
  • Unternehmer-/Unternehmensgeist
  • Qualitätsansprüche nach innen und außen
  • Schnelles Handeln
  • Ressourcenschonung
  • Reflexionsfähigkeit als stetige Erwartung
  • Ständige Inspektion
  • Führungskräfte und Mitarbeiter „mit Rückgrat“
  • Schnellstmögliche Lieferung
  • Feedbackkultur als umfassender freiwilliger Anspruch
  • Information ist Hol- und Bringschuld

Erfolgsgarantie: Eine motivierende Unternehmenskultur & eine signifikante Produktivitätssteigerung

Die nachfolgenden Ansprüche müssen erreicht werden!

  • Ergebnisverbesserungen auf allen Ebenen
  • Verbesserung des agilen Managements
  • Bewussteres digitales Mindset
  • Effizienzsteigerung
  • Mehr Unterstützungs- als Wettbewerbskultur
  • Eine gestärkte Arbeitgebermarke
  • Update Talentmanagement
  • Attraktivität als Arbeitgeber steigt
  • Gute Mitarbeiter werden vermehrt gehalten
  • „Zu Ihrem Unternehmen geht man – man kommt nicht von Ihnen…

Wir arbeiten deutschlandweit.

Telefonisch erreichbar unter +49 172 161 01 18

Wer einen Prozess zur Verbesserung oder zum Neuaufbau einer Unternehmenskultur erfolgreich gestartet und abgeschlossen hat, hat mit Recht die volle Verantwortung für die Zukunft des Unternehmens in die Hand genommen. Gleichzeitig ist dieser Prozess nie zu Ende und bedarf eines ständigen Controllings und immerwährender Updates in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.